1. Trierer Hochschul-Inklusionstag am 22. Mai 2019

In Deutschland haben ca. 11 Prozent aller Studierenden eine dauerhafte körperliche oder seelische Beeinträchtigung. Grund genug, dieses Thema am 1. Trierer Hochschul-Inklusionstag in den Mittelpunkt zu rücken und aufzuzeigen, welche Unterstützungsangebote es für Studierende gibt. Bei Vorträgen und Podiumsdiskussion soll aber auch kritisch hinterfragt werden, wie der Stand der Inklusion an den Hochschulen tatsächlich ist.

Schriftdolmetscher leisten für Studenten mit Hörschädigung einen sehr wichtigen Beitrag, damit diese den Vorlesungen barrierefrei folgen und damit ihr Studium, wie ihre gut hörenden Kommilitonen auch, erfolgreich meistern können.

Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir die Vorträge und die Podiumsdiskussion begleiten dürfen, gerade für Betroffene eine schöne Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, wie Schriftdolmetscher im Studienalltag unterstützen können.

Leider kann unsere Trierer Kollegin Annegret Bepler urlaubsbedingt nicht dabei sein, aber wir werden uns bemühen, sie angemessen zu vertreten. 🙂

Weitere Informationen zum Hochschul-Inklusionstag sowie das komplette Programm unter: http://hochschulinklusionstag-trier.de

Fachtagung Inklusion: Lernen ohne Grenzen – auf dem Weg zum inklusiven Handeln

Es wird viel über Inklusion geredet, aber wenig gelebt!
Inklusion ist in aller Munde, aber die Erfahrung zeigt, dass konkrete Schritte zur Veränderung oft als langwierig und mühsam erlebt werden. Das Bistum Trier und weitere Kooperationspartner wollen mit ihrer Fachtagung „Lernen ohne Grenzen. Auf dem Weg zum inklusiven Handeln“ am 20. und 21. Oktober in der Deutschen Richterakademie Trier Wege zur Inklusion insbesondere im Bildungsbereich aufzeigen. Während am ersten Tag grundlegende Gedanken zu Inklusion und Bildung im Vordergrund stehen, soll der zweite Tag ganz im Zeichen der Praxis stehen. In fünf Foren werden praktische Beispiele vorgestellt, die Inklusion vor Ort umsetzen.

Die Fachtagung bietet die Möglichkeit zum Austausch von allen Menschen, die sich mehr Inklusion wünschen. Sie ist ein Ort, um Inklusion zu leben und zu lernen. Im Kulturprogramm der Fachtagung wird das inklusive Musicalprojekt „Der Tomatenmaler“ der integrativen Musik-AG des Hauses der Jugend Bitburg aufgeführt.

Die Fachtagung wird barrierearm gestaltet; die gleichberechtigte Teilhabe aller Teilnehmenden, unabhängig von ihren jeweiligen Beeinträchtigungen, ist für die Veranstalter von großer Bedeutung.
Auch wir Schriftdolmetscher Saarland wurden für diese Veranstaltung angefragt und können bei Bedarf eingesetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Ausschreibung der Fachtagung im Anhang dieser Mail oder bei Pastoralreferent Christoph Morgen unter 0151/5118 4227.
Anmeldeschluss für die Fachtagung ist der 22. September 2017. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, sollten Sie sich möglichst bald anmelden unter www.bistum-trier.de/lernen-ohne-grenzen oder mit dem Anmeldebogen, auf dem Sie auch angeben können, welche Form von Kommunikationsunterstützung (Schriftdolmetscher / Gebärdensprachdolmetscher) Sie benötigen.

Hier gehts zum Flyer Lernen ohne Grenzen