Gottesdienst „Begreifen und Verstehen“ am 29. April in Klarenthal

Das Wort „begreifen“ hat einen doppelten Sinn.
Für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen ist das Ertasten und Begreifen von Dingen ganz wichtig.
Begreifen bedeutet aber auch, dass man etwas besser verstehen kann.

Dieser Alternative Gottesdienst wird von blinden und gehörlosen Menschen mitgestaltet und ist Teil der Kampagne  „PatchWorkCity Saarbrücken“ – Zusammenleben in Vielfalt“.

Der gesamte Gottesdienst wird durch Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher begleitet.

Für sehbehinderte und blinde Menschen gibt es die Gottesdienstprogramme in Großdruck und Blindenschrift.
Die Kirche ist barrierefrei erreichbar und Kinder sind herzlich willkommen. Für Kleinkinder ist in der Kirche eine Spiel- und Leseecke eingerichtet, für ältere Kinder wird eine kreative Kinderbetreuung angeboten.

Musikalisch wird dieser Gottesdienst von dem Heilerchor Saarbrücken unter der Leitung von Marion Ritz-Valentin und der Band und dem Singkreis des Alternativen Gottesdienstes begleitet.
Im kreativen Teil gestalten die Besucher des Gottesdienstes diesmal aus recyceltem Material einen Teppich, der auch bei der Aktion „Teppich der Vielfalt“ am 8. Juni in der Saarbrücker Innenstadt ausgelegt wird.

Nach dem Gottesdienst sind wieder alle Besucher herzlich zu einem leckeren Imbiss und Getränken eingeladen.

Barrierefreies Kochen – Inklusiv den Herbst genießen im Landkreis Saarlouis am 14. und 15. September 2017

Im Rahmen des Projektes „Gemeinsam aktiv und inklusiv im Landkreis Saarlouis“ finden unter Leitung der AWO, des Landkreises Saarlouis und der Gemeinde Rehlingen-Siersburg zwei ganz besondere Veranstaltungen statt.

Am Donnerstag, dem 14. September 2017, lädt Bürgermeister Martin Silvanus ab 18 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Gerlfangen zum Essen mit Fernsehkkoch Volker Westermann.
Der 44-jährige, selbst behinderte Moderator der Sendung „Dinner for everyone“ gastiert in Rehlingen mit seinem Kochprogramm „inklusiv-kochen“ und lädt nicht nur zu kulinarischen Leckereien, sondern auch zu fröhlichem Miteinander und Gesprächen ein.
Weitere Infos und Anmeldung unter: Barrierefreies Kochen – Inklusiv den Herbst genießen in Rehlingen

Am Freitag, dem 15. September, kocht Volker Westermann dann ab 12 Uhr in der Fußgängerzone Saarlouis gemeinsam mit Landrat, Patrick Lauer: Barrierefreies Kochen – Inklusiv den Herbst genießen in Saarlouis

Kulinarisch, künstlerisch, kulturell und vor allem barrierefrei – dank der Schriftdolmetscher Saarland auch für Menschen mit Hörschädigung!

Hier noch zwei hübsche Schnappschüsse aus Saarlouis –  mit Marion Klein und unserer Trierer Kollegin Annegret Bepler:

Marion Klein und Annegret Bepler mit Volker Westermann…
… und auch Landrat Patrick Lauer war in Saarlouis mit dabei.

 

 

Fachtagung Inklusion: Lernen ohne Grenzen – auf dem Weg zum inklusiven Handeln

Es wird viel über Inklusion geredet, aber wenig gelebt!
Inklusion ist in aller Munde, aber die Erfahrung zeigt, dass konkrete Schritte zur Veränderung oft als langwierig und mühsam erlebt werden. Das Bistum Trier und weitere Kooperationspartner wollen mit ihrer Fachtagung „Lernen ohne Grenzen. Auf dem Weg zum inklusiven Handeln“ am 20. und 21. Oktober in der Deutschen Richterakademie Trier Wege zur Inklusion insbesondere im Bildungsbereich aufzeigen. Während am ersten Tag grundlegende Gedanken zu Inklusion und Bildung im Vordergrund stehen, soll der zweite Tag ganz im Zeichen der Praxis stehen. In fünf Foren werden praktische Beispiele vorgestellt, die Inklusion vor Ort umsetzen.

Die Fachtagung bietet die Möglichkeit zum Austausch von allen Menschen, die sich mehr Inklusion wünschen. Sie ist ein Ort, um Inklusion zu leben und zu lernen. Im Kulturprogramm der Fachtagung wird das inklusive Musicalprojekt „Der Tomatenmaler“ der integrativen Musik-AG des Hauses der Jugend Bitburg aufgeführt.

Die Fachtagung wird barrierearm gestaltet; die gleichberechtigte Teilhabe aller Teilnehmenden, unabhängig von ihren jeweiligen Beeinträchtigungen, ist für die Veranstalter von großer Bedeutung.
Auch wir Schriftdolmetscher Saarland wurden für diese Veranstaltung angefragt und können bei Bedarf eingesetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Ausschreibung der Fachtagung im Anhang dieser Mail oder bei Pastoralreferent Christoph Morgen unter 0151/5118 4227.
Anmeldeschluss für die Fachtagung ist der 22. September 2017. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, sollten Sie sich möglichst bald anmelden unter www.bistum-trier.de/lernen-ohne-grenzen oder mit dem Anmeldebogen, auf dem Sie auch angeben können, welche Form von Kommunikationsunterstützung (Schriftdolmetscher / Gebärdensprachdolmetscher) Sie benötigen.

Hier gehts zum Flyer Lernen ohne Grenzen