Alternativer Gottesdienst in Klarenthal am 28.10.2018

“Mein Glaube ist meine Sache!”
Unter diesem Motto findet der nächste Alternative Gottesdienst in Klarenthal statt.

Glaube ist für jeden Menschen individuell. Selbst innerhalb einer Gemeinde findet man unterschiedliche Interpretationen. Wie können trotz Unterschieden Gemeinsamkeiten im Glauben gewahrt werden?

Antworten hierauf findet sicherlich auch wieder dieser Gottesdienst der ganz besonderen Art.

Herzliche Einladung zum Alternativen Gottesdienst am 30.09.2018 in Klarenthal

Endlich ist es so weit! Nach der langen Sommerpause findet am 30. September der nächste Alternative Gottesdienst in Klarenthal statt, diesmal unter dem Motto “Die Sache mit der Ungeduld”.

An diesem Sonntag feiert die Gemeinde auch Erntedank und sammelt verpackte und haltbare Lebensmittel für die Tafel in Saarbrücken.

Gottesdienst “Begreifen und Verstehen” am 29. April in Klarenthal

Das Wort “begreifen” hat einen doppelten Sinn.
Für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen ist das Ertasten und Begreifen von Dingen ganz wichtig.
Begreifen bedeutet aber auch, dass man etwas besser verstehen kann.

Dieser Alternative Gottesdienst wird von blinden und gehörlosen Menschen mitgestaltet und ist Teil der Kampagne  “PatchWorkCity Saarbrücken” – Zusammenleben in Vielfalt”.

Der gesamte Gottesdienst wird durch Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher begleitet.

Für sehbehinderte und blinde Menschen gibt es die Gottesdienstprogramme in Großdruck und Blindenschrift.
Die Kirche ist barrierefrei erreichbar und Kinder sind herzlich willkommen. Für Kleinkinder ist in der Kirche eine Spiel- und Leseecke eingerichtet, für ältere Kinder wird eine kreative Kinderbetreuung angeboten.

Musikalisch wird dieser Gottesdienst von dem Heilerchor Saarbrücken unter der Leitung von Marion Ritz-Valentin und der Band und dem Singkreis des Alternativen Gottesdienstes begleitet.
Im kreativen Teil gestalten die Besucher des Gottesdienstes diesmal aus recyceltem Material einen Teppich, der auch bei der Aktion “Teppich der Vielfalt” am 8. Juni in der Saarbrücker Innenstadt ausgelegt wird.

Nach dem Gottesdienst sind wieder alle Besucher herzlich zu einem leckeren Imbiss und Getränken eingeladen.

Gottesdienst – alternativ und inklusiv!

Es gibt ganz unterschiedliche und konträre Bereiche, in denen die Gefühle unser Leben zum Platzen bringen können. Wut, Ärger, Unverständnis, Stress, Überforderung – das alles können Gründe sein. Aber genauso können Freude und Glück die Auslöser dafür sein, dass wir platzen können.
Am 24. September werden zusätzlich zu Gebärdensprach- auch Schriftdolmetscher eingesetzt, damit dieser ganz besondere Gottesdienst für noch mehr Menschen “gut verstehbar”, inklusiver und kommunikativer wird.